Arbeitsprogramm


Siebter IPCC-Berichtszyklus (ab 2023)

Der IPCC befindet sich im siebten Berichtszyklus (ab Juli 2023, Dauer fünf bis sieben Jahre). Für diesen Zyklus wurde die Erstellung folgender Berichte beschlossen:

  • Sonderbericht über "Klimawandel und Städte" (Climate Change and Cities) (siehe Decision IPCC/XLIII-6 des 43. IPCC-Plenums) - 2027
  • Methodikbericht über kurzlebige klimawirksame Substanzen (Methodology Report on Short-Lived Climate Forcers) (siehe Decision IPCC-XLIX-7 des 49. IPCC-Plenums) - 2027
  • Methodikbericht zur Inventarisierung von CO2-Entnahme, -nutzung und -speicherung (CDR, CCU/S) - 2027

  • Siebter IPCC-Sachstandsbericht (AR7) 

    • Beitrag von Arbeitsgruppe 1: „Naturwissenschaftliche Grundlagen“ (The Physical Science Basis)

    • Beitrag von Arbeitsgruppe 2: „Folgen, Anpassung und Verwundbarkeit“ (Impacts, Adaptation and Vulnerability), verbunden mit einem eigenständigen Berichtsteil zu „Methoden zur Bewertung von Anpassung“ (Update der IPCC Technical guidelines on impacts and adaptation incl. adaptation indicators, metrics and methodologies von 1994)

    • Beitrag von Arbeitsgruppe 3: „Minderung des Klimawandels“ (Mitigation of Climate Change)

  • Synthesebericht des siebten Berichtszyklus - vor Ende 2029

Einen Überblick über die wichtigsten Termine des aktuellen Zyklus finden Sie in unserem Kalender.


Sechster IPCC-Berichtszyklus (2015-2023)

Während des sechsten Berichtszyklus erstellte der IPCC folgende Berichte:

Zeitstrahl 2015 bis 2023 mit den Laufzeiten der Berichtserstellungen

Abbildung 1: Zeitstrahl der Berichtserstellung im sechsten IPCC-Berichtszyklus. Gelb: Scoping-Phase, Blau: Schreibphase.

Um die Berichtserstellung zu unterstützen, veranstaltet der IPCC Expert Meetings und Workshops. Im siebten Berichtszyklus sind folgende Treffen vorgesehen:

  • Expert:innentreffen zu Gender, Inklusivität und Diversität (Gender Action Team)
  • Expert:innentreffen über die Wissenschaft der Wissenschaftskommunikation
  • Expert:innentreffen zum Methodikbericht über CDR / CCU/S (Task Force on National Greenhouse Gas Inventories)
  • Expert:innentreffen zum Abgleich von Landnutzungsemissionen zwischen nationalen Treibhausgas-Inventaren und den in IPCC-Berichten betrachteten globalen Modellen 
  • IPCC-Workshop zur IPCC-Inventarisierungssoftware (Reaktion auf Entscheidung 5/CMA.3 §21)

Im sechsten Berichtszyklus wurden folgende Expert Meetings und Workshops abgehalten: