Gut zu wissen: Grundlagen zu IPCC-Berichten


Hier vermitteln Fachleute Grundlagen, die helfen, IPCC-Berichte besser zu verstehen. Dabei geht es nicht um die Aussagen in den Berichten selbst, sondern um Konzepte, Hintergründe und Methoden.

 

Themenbereich "Szenarien - Modelle - Pfade - Projektionen"

Die folgenden vier Videos zum entstanden im Rahmen einer Veranstaltung der Deutschen IPCC-Koordinierungsstelle:

 

  • Problemstellung und Einordnung (Jan Minx, MCC)

 

  • Szenarien-Framework (Elmar Kriegler, PIK)

 

  • Erdsystemmodelle und CMIP (Jochem Marotzke, MPI Meteorologie)

 

  • Anmerkungen (Carl-Friedrich Schleußner, Climate Analytics)

  

 

Mehr Informationen zu Klimamodellen finden Sie auch im Dossier "Klimasimulationen" des Deutschen Klimakonsortiums (DKK).

 

Einen Rahmen für die Benennung, Beschreibung und farbliche Kennzeichnung der im Sechsten Sachstandsbericht des IPCC verwendeten Klimaszenarien im deutschsprachigen Raum haben der Deutsche Wetterdienst, das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz, das Internationale Institut für Angewandte Systemanalyse, das Landesamt für Umwelt Brandenburg, das Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz, das Umweltbundesamt  und die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Österreich) gemeinsam  erstellt. Das Dokument hat einen empfehlenden Charakter und soll das Verständnis und die Wiedererkennung erleichtern. Es steht hier zur Verfügung.