Die Deutsche IPCC-Koordinierungsstelle

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) richteten 1998 die Deutsche IPCC-Koordinierungsstelle am Projektträger des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Bonn ein.

Seitdem erfüllt die Deutsche IPCC-Koordinierungsstelle folgende Aufgaben:
  •  Zuarbeit für BMBF und BMUB in IPCC-Angelegenheiten; u.a. Unterstützung bei
    • der Einbindung deutscher Experten in die IPCC-Arbeit
    • der nationalen und europaweiten Koordinierung
    • der Zusammenarbeit mit dem internationalen IPCC-Sekretariat in Genf
  • Kontinuierliche Unterrichtung der deutschen Wissenschaftsgemeinde über die IPCC-Arbeit und das hierfür relevante Umfeld
  • Beratung in fachlichen Fragen und Identifizierung von zusätzlichem Forschungsbedarf, auch mit Hilfe externen Sachverstands
  • Administrative und fachliche Unterstützung der von der Bundesregierung benannten und von IPCC ausgewählten Experten (insbesondere Autoren und Prüfeditoren)
  • Unterrichtung der Öffentlichkeit über die IPCC-Arbeit, z.B. durch deutsche Übersetzungen von IPCC-Veröffentlichungen.

Damit trägt die Deutsche IPCC-Koordinierungsstelle sowohl zur verstärkten Integration der Ergebnisse deutscher Forschergruppen in die internationale Bestandsaufnahme zum Klimawandel wie auch zur Verbreitung der IPCC-Erkenntnisse in der deutschen Öffentlichkeit bei.


 NEWS

  • Übersetzungen des Fünften Sachstandsberichts: Vorläufige Versionen der Zusammenfassungen für politische Entscheidungsträger verfügbar, siehe Menü auf der rechten Seite.
  • Aus aktuellem Anlass: Hinweis zum Aufbau von IPCC-Berichten, ihre Verständlichkeit und Zielgruppen: In den vergangen Wochen wurde die Verständlichkeit von IPCC-Berichten in mehreren Medienberichten thematisiert. Aus diesem Anlass werden hier die Bestandteile der IPCC-Sachstandsberichte und ihre Zielgruppen erläutert. » mehr  
  • Neuer IPCC-Vorstand gewählt bei der 42. IPCC-Plenarsitzung vom 5.-8. Oktober 2015 in Dubrovnik, Kroatien. Zu den neuen Vorstandsmitgliedern gehört auch der deutsche Biologe und Klimaforscher Prof. Hans-Otto Pörtner vom Alfred-Wegener-Institut. Als Ko-Vorsitzender wird er zusammen mit Prof. Debra Roberts aus Südafrika die Arbeitsgruppe II leiten, die sich mit den Risiken und Folgen des Klimawandels, Vulnerabilität sowie mit Möglichkeiten zur Anpassung beschäftigt. Als neuer Vorsitzender wird Prof. Hoesung Lee aus Südkorea den IPCC leiten. Außerdem wurde der Vorstand der Projektgruppe für Treibhausgasinventare neu besetzt. Weitere Informationen zur Vorstandswahl finden Sie unter:
  • Die deutsche Übersetzung der "Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger" des IPCC-Sonderberichts "Erneuerbare Energiequellen und die Minderung des Klimawandels" ("Special Report on Renewable Energy Sources and Climate Change Mitigation" - SRREN) ist jetzt verfügbar und kann hier heruntergeladen werden. Kostenfreie Kopien der Druckversion sind auf Anfrage bei der Deutschen IPCC-Koordinierungsstelle erhältlich.
  • Der IPCC hat am 18. März 2015 den vollständigen Synthesebericht des Fünften IPCC-Sachstandsberichts herausgegeben. Zum Download. Zur Pressemitteilung (englisch).
  • Am 24.-27. Februar 2015 findet die 41. IPCC-Plenarsitzung in Nairobi, Kenia, statt. Bei der Sitzung wird über die zukünftige Arbeit des IPCC (Produkte, Verfahren und Teilnahme der Entwicklungsländer) entschieden. Weitere Informationen für Teilnehmer und zur Pressekonferenz.  
  • Synthesebericht des Fünften IPCC-Sachstandsberichts verabschiedet: Bei der IPCC-Plenarsitzung vom 27.-31. Oktober 2014 in Kopenhagen wurde die Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger des Syntheseberichts Zeile für Zeile von den Regierungen verabschiedet und der zugrundeliegende Bericht abschnittweise angenommen. » mehr
  • Die deutsche Übersetzung der "Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger" des Berichts der Arbeitsgruppe 1 des IPCC ist jetzt verfügbar. In Zusammenarbeit mit ProClim und dem österreichischen Umweltbundesamt hat die Deutsche IPCC-Koordinierungsstelle die Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger ("Summary for Policymakers") des Berichts der Arbeitsgruppe 1 des IPCC zu den wissenschaftlichen Grundlagen auf Deutsch übersetzt. Die deutsche Übersetzung steht online als pdf-Dokument zur Verfügung. Sie kann » hier heruntergeladen werden.           
  • Deutsche IPCC-Jahrestagung - 24./25.06.2014, Berlin. Themen der Tagung waren unter anderem der Fünfte IPCC-Sachstandsbericht, wissenschaftliche Politikberatung zum Klimawandel und die zukünftige Arbeit des IPCC
  • Dritten Berichtsteil des Fünften IPCC-Sachstandsberichts zu "Klimaschutz": 7.-11. April 2014 in Berlin verabschiedet. » mehr
  • Zweiter Berichtsteil des Fünften IPCC-Sachstandsberichts zu "Folgen, Anpassung, Verwundbarkeit" verabschiedet» mehr
  • Die endgültige Version des Gesamtberichts der Arbeitsgruppe 1 ist am 30. Januar 2014 online veröffentlicht worden. » mehr.
  • Verabschiedung des IPCC-Berichts der Arbeitsgruppe 1 - Wissenschaftliche Grundlagen von Klimaänderung. 23.-26. September 2013 in Stockholm.

Kontakt

Dr. Christiane Textor

Deutsche IPCC-Koordinierungsstelle
DLR Projektträger
Umwelt, Kultur, Nachhaltigkeit

Heinrich-Konen-Straße 1
53227 Bonn

0228 3821-1554
0228 3821-1540
info@de-ipcc.de